Donnerstag, 19.Juli 2018

ThLA logo

CoverDie Geschichte des Kommunismus ist eine Geschichte des steten Kampfes gegen Kirchen und Gläubige. Diese Konfliktgeschichte wurde jüngst wissenschaftlich aufgearbeitet; in der kommenden Woche erscheint in Deutschland das Buch "Es gibt keinen Gott!" worin die grundsätzlichen ideologischen Gegensätze, aber auch Gemeinsamkeiten von Kirche und Kommunismus herausgearbeitet wurden. Beginnend mit der ersten kommunistischen Herrschaft in der Sowjetunion nach 1917 zeichnen die Autoren Nadezhda Beljakova, Thomas Bremer und Katharina Kunter dabei den schwierigen Umgang kommunistischer Regime mit den Kirchen in Mittel- und Osteuropa im 20. Jahrhundert nach. Abschließend beleuchteten die Wissenschaftler die Rolle der Kirchen in den Veränderungsprozessen seit den späten 1980er-Jahren sowie die aktuellen Herausforderungen. 

Am 21. Juli 2016 wird die Herder-Publikation erstmalig in Thüringen vorgestellt. Zu dieser Buchvorstellung, an die sich eine Diskussionsrunde mit den drei Autoren anschließt, lädt der Landesbeauftragte herzlich ein. Die Veranstaltung findet im Erfurter Augustinerkloster statt und beginnt um 18:00 Uhr.

ThLA-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen?

Geben Sie einen Suchbegriff ein:

> Alle Dienstleistungen


Interaktive Karte
Zwangsaussiedlungen in Thüringen

Diese interaktive Karte zeigt über 200 Orte in Thüringen, die von Zwangsaussiedlungen betroffen waren. Klicken Sie auf die Markierungen, um mehr zu erfahren. 

Legende: 
Gelb: Zwangsaussiedlungen 1952
Orange: Zwangsaussiedlungen 1961
Rot: Zwangsaussiedlungen in mehreren Jahren

Kontakt

Der Landesbeauftragte des Freistaats Thüringen zur Aufarbeitung der SED-Diktatur (ThLA)

Postfach 90 04 55 | 99107 Erfurt

Tel.: 0361 57 3114-951
Fax: 0361 57 3114-952
E-Mail:  info@thla.thueringen.de

Der Landesbeauftragte auf Facebook:

FB f Logo blue 100

Beratungsangebote

Persönliche Beratung und telefonische Anfragen sind zu den aufgeführten Sprechzeiten möglich.

Ihr persönlicher Beratungstermin

Bundesstiftung Aufarbeitung

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur trägt zur umfassenden Aufarbeitung von Ursachen, Geschichte und Folgen der Diktatur in der SBZ und in der DDR bei.

www.bundesstiftung-aufarbeitung.de

der bundesbeauftragte

Der Bundesbeauftragte
für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik

www.BStU.bund.de

Cover GG18 H77 mittel

Cover Bericht