Montag, 19.November 2018

ThLA logo

Vegangenen Samstag wählte der Landessportbund Thüringen den Präsidenten für die kommende Amtsperiode - mit einem Ergebnis, dass den Willen zu Reformen nur zaghaft erkennen lässt. Denn alter und neuer Präsident des LSB ist Peter Gösel. Gösel tritt damit seine nunmehr achte Amtszeit an und steht bis zum Jahr 2018 an der Spitze des LSB. Erstmals seit 21 Jahren gab es bei der Wahl in Bad Blankenburg einen Gegenkandidaten - auf den Reformer Dirk Eisenberg fielen allerdings nur knapp 29 Prozent der Stimmen. Eisenberg hatte sich klar gegen SED-Altkader Peter Gösel positioniert und die bisherige Spitze des LSB auch hinsichtlich des mangelnden Aufarbeitungswillens zur Stasi- und Dopinghistorie kritisiert .
"Dass Kritik im Freistaat nur leise anklingt, liegt auch an der Einschüchterung der ehemaligen SED-Genossen", schreibt in diesem Zusammenhang Thomas Purschke in einem ausführlichen Artikel in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung bzw. auf faz.net.
Aus Sicht von Oliver Fritsch stand der Sieger ohnehin schon fest, der Journalist gibt auf Zeit Online eine Analyse zum Sport in Thüringen, "Wo die DDR noch Wahlen gewinnt".  

ThLA-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen?

Geben Sie einen Suchbegriff ein:

> Alle Dienstleistungen


Interaktive Karte
Zwangsaussiedlungen in Thüringen

Diese interaktive Karte zeigt über 200 Orte in Thüringen, die von Zwangsaussiedlungen betroffen waren. Klicken Sie auf die Markierungen, um mehr zu erfahren. 

Legende: 
Gelb: Zwangsaussiedlungen 1952
Orange: Zwangsaussiedlungen 1961
Rot: Zwangsaussiedlungen in mehreren Jahren

Kontakt

Der Landesbeauftragte des Freistaats Thüringen zur Aufarbeitung der SED-Diktatur (ThLA)

Postfach 90 04 55 | 99107 Erfurt

Tel.: 0361 57 3114-951
Fax: 0361 57 3114-952
E-Mail:  info@thla.thueringen.de

Der Landesbeauftragte auf Facebook:

FB f Logo blue 100

Beratungsangebote

Persönliche Beratung und telefonische Anfragen sind zu den aufgeführten Sprechzeiten möglich.

Ihr persönlicher Beratungstermin

Bundesstiftung Aufarbeitung

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur trägt zur umfassenden Aufarbeitung von Ursachen, Geschichte und Folgen der Diktatur in der SBZ und in der DDR bei.

www.bundesstiftung-aufarbeitung.de

der bundesbeauftragte

Der Bundesbeauftragte
für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik

www.BStU.bund.de

Cover GG18 H77 mittel

Cover Bericht